“Shellshock” Sicherheitsupdate

Shellshock dringendes Sicherheitsupdate

Hintergrund Shellshock

Der französische Entwickler Stéphane Chazelas hat die Sicherheitslücke in der Bourne Again Shell (Bash) entdeckt, die zu den grundlegenden Programmen in Unix- und Linux-Systemen gehört. Nahezu alle Geräte und Smartphones, auf denen ein Unix oder Linux basiertes Betriebssystem läuft, sind davon betroffen.

Bitte beachten

Wir haben über das Wochenende bereits begonnen, die kritischen Core Systeme upzudaten. Im Laufe dieser Woche kommen nun alle Firewalls und Server an die Reihe. Dabei kommt es zu einem kurzen Zeitfenster, in dem einzelne Dienste der jeweiligen Server kurz nicht erreichbar sein werden.

Die Downtime in den einzelnen Standorten wird <5 Minuten sein, es erfolgt daher keine gesonderte Mitteilung.

Kontakt:
Bei Fragen oder etwaigen möglichen Unterbrechungen in den nächsten Tagen bitte unsere Hotline unter
+43 5 0207 (24/7 erreichbar) anrufen oder uns ein Ticket auf unserem Support Portal anlegen – so können wir am schnellsten reagieren.