Überraschende Anrufe und Fischer im Netz

Microsoft-Services werden betrügerisch genutzt

Überraschende Anrufe von Microsoft-Services Mitarbeitern

Cyberkriminelle geben sich oft als Microsoft-Services Mitarbeiter aus und versuchen Sie zu überzeugen, ihnen persönliche Informationen zu entlocken. Obwohl Cyberkriminelle normalerweise E-Mails senden, verwenden sie manchmal auch das Telefon.

Bekannte Microsoft-Services Betrügereien

• „Sie haben die Microsoft-Lotterie gewonnen“
Microsoft-Services „benötigt Kreditkarteninformationen, um Ihre Kopie von Windows zu validieren“
• „Microsoft“ sendet unerwartete E-Mail-Nachrichten mit Sicherheitsupdates in der Anlage
• Jemand vom „technischen Support von Microsoft“ ruft Sie an, um Ihren Computer zu reparieren

Hinweis: Wenn Sie eine verdächtige E-Mail-Nachricht oder einen Telefonanruf erhalten, die angeblich von Microsoft stammen und verlangen, dass Sie persönliche Informationen preisgeben oder auf Links klicken, löschen Sie die Nachricht bzw. legen Sie auf.

Verdächtiges E-Mail

Sollten Sie Mails von vermeintlichen Lieferanten oder unbekannten Absendern erhalten, die ein Attachment beigefügt haben – öffnen Sie dieses auf keinen Fall. Leiten Sie uns diese Mail inkl. Attachment an Support weiter – wir prüfen die Datei in einem geschützten Bereich. Wenn alles OK ist senden wir Ihnen die Mail wieder zu. Gerade Amazon oder Bank Absenderadressen werden gerne missbräuchlich verwendet. Unser Microsoft Service Team steht Ihnen auch telefonisch zur Unterstützung zur Verfügung, lieber einmal zu oft auf Nummer sicher gehen ist der Tipp.

Link Tipp

KeePass ist eine kleine Passwortdatenbank, die Sie sowohl am Smartphone als auch am PC verwenden können. Damit haben Sie eine Vielzahl von Passwörtern jederzeit und trotzdem sicher zur Hand. Eine schnelle Anleitung bekommen Sie hier: Security in a Box.